Solaranlage / Photovoltaik Komplettanlage kaufen - 
Der komplette Leitfaden (2019)

Strom wird immer teurer und nimmt einen immer größeren Anteil der monatlichen Fixkosten ein. Seit dem Jahr 2000 ist der Strompreis in Deutschland von 14 Ct/kWh auf durchschnittlich 30,5 Ct/kWh (Quelle: Verivox) gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist Solarstrom immer günstiger geworden.Mit einer Photovoltaikanlage produzieren Sie Ihren eigenen umweltfreundlichen Strom und mit einem Stromspeicher können Sie diesen Solarstrom Tag und Nacht nutzen. Damit reduzieren Sie Ihre Stromkosten und machen sich unabhängig von Strompreiserhöhungen und Energiekonzernen.

Photovoltaikanlagen kann man heute auf jedes Dach, egal ob Sattel-, Pult- oder Flachdach installieren. Durchschnittlich liefert die Sonne kostenlos ca. 130 Kilowattstunden pro Quadratmeter Solarfläche in einem Jahr. Eine 35 Quadratmeter große Photovoltaikanlage produziert somit den Jahresstrombedarf einer vierköpfigen Familie, ca. 4.500 kWh.

Stromspeicher haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt und 80 Prozent aller PV-Anlagen im Eigenheimbereich werden mit Speicher gebaut. Zudem besteht die Möglichkeit über eine Stromcloud, eine Art Stromkonto, Solarstrom für den Winter zu sparen. Zusätzlich kann man seinen Solarstrom für elektrische Heizungen, wie Wärmepumpen oder Infrarotheizungen nutzen und sein Elektroauto damit laden.

Ich möchte Ihnen mit diesem Photovoltaik-Leitfaden einen Weg aufzeigen, wie Sie Schritt für Schritt Ihr eigenes
Solarkraftwerk planen und errichten können. 

Einführung

Es braucht nicht viel für eine Photovoltaikanlage und sie lässt sich in vielen verschiedenen Varianten und praktisch jeder beliebigen Größe errichten. Genau das ist ja das Schöne, denn somit kann beinahe jeder mit Sonnenkraft Strom produzieren.

Das Herzstück einer Photovoltaikanlage sind die Solarzellen. Sie erzeugen Strom, sobald Licht auf sie fällt. Die Solarzellen werden in den Modulen verschaltet und wetterfest eingepackt. Die Solarmodule wandeln die auftreffende Lichtenergie in elektrische Energie (Gleichstrom) um.

Der Gleichstrom der Solarmodule wird in speziellen Solarkabeln über vorhandene Leerrohre, nicht genutzte Kamine oder über zusätzlich montierte Kabelkanäle vom Dach zum Wechselrichter transportiert. Der Wechselrichter wandelt den vom Modulfeld gelieferten Gleichstrom in netzüblichen Wechselstrom um. Er sorgt dafür, dass die Solarmodule optimal arbeiten und den höchstmöglichen Ertrag erzielen.

Haben Sie elektrische Geräte (Verbraucher) im Haus eingeschaltet, eine Wärmepumpe oder ein Elektroauto (über die Wallbox) an das Hausnetz angeschlossen, werden diese mit Solarstrom versorgt. Überschüssiger Strom wird im Stromspeicher zwischengespeichert oder in der Stromcloud angespart, wenn Sie mit Ihrer Anlage mehr Strom als aktuell benötigt produzieren.

Nur für den Fall, dass Ihr Photovoltaik-Speicher-System nicht genügend Strom liefert und Ihr Guthaben in der Stromcloud aufgebraucht ist, müssen Sie noch Strom zukaufen. Nicht selbst genutzten Solarstrom verkaufen Sie an den regionalen Stromnetzbetreiber. 

Um die eingespeiste und zugekaufte Solarstrommenge zu messen, wird je nach Größe der Anlage entweder nur der bestehende Bezugszähler durch einen Zweirichtungszähler getauscht oder ein zusätzlicher Photovoltaikzähler installiert.

Schritt 1: Ist mein Dach für eine Photovoltaikanlage geeignet?

Lage, Neigung und Ausrichtung des Daches

Damit Sie Ihren eigenen Strom produzieren können, sollten Sie über geeignete Flächen verfügen, auf denen Sie Photovoltaikmodule installieren können. Hierfür sind Satteldächer, Flachdächer, Garagendächer, Vordächer oder auch Fassaden geeignet. Die folgenden Punkte werden Ihnen dabei helfen zu beurteilen, ob und wie gut Ihr Dach geeignet ist. 

Dachneigung und Dachausrichtung

In der Vergangenheit bestand oft die Meinung, dass nur nach Süden ausgerichtete Module, mit einer Neigung von 30 Grad wirtschaftliche Erträge liefern. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass das zum Glück nicht so ist und dass Ost- oder Westdächer und sogar flache Norddächer sinnvolle Erträge liefern.

ssssssssssssssssssssssssssssssssssss